VfR Sölde Fanpage bei Facebook

Vereinsgeschichte

Seine größten Erfolge erreichte der Verein aus dem Dortmunder Osten Ende der Achtziger und Anfang der Neunziger, als die erste Mannschaft nach dem Aufstieg von 1989 über insgesamt acht Jahre in der Oberliga Westfalen spielte. Überregionale Aufmerksamkeit wurde dem VfR vor allem in der Spielzeit 1991/92 zuteil, als die Mannschaft unter Coach Ingo Peter nur knapp die Aufstiegsrunde zur 2. Fußball-Bundesliga verpasste. Hinter Preußen Münster wurden die Sölder Tabellenzweiter der Oberliga und qualifizierten sich daher nur für die Endrunde zur Deutschen Amateurmeisterschaft.

Nach der Saison verließen der Trainer und einige wichtige Spieler den Club, so dass die über einige Jahre gewachsene Mannschaft langsam auseinanderbrach. Zwar konnte auch in den folgenden Spielzeiten die Klasse gehalten werden, zu mehr als Mittelmaß reichte es jedoch nicht mehr. 1997 zog sich der Verein freiwillig vom Spielbetrieb in der Oberliga zurück und ließ sich in die Landesliga zurückstufen. Neben finanziellen Gründen waren Unstimmigkeiten im Vereinsvorstand über einen möglichen Stadionneubau für den Rückzug verantwortlich.

(Quelle: wikipedia)

Danach ging es im freien Fall bis in die Kreisliga B und es ist einigen wenigen Leuten zu verdanken, dass der Klub nicht ganz von Dortmunds Fußballlandkarte verschwunden ist.

Heute ist der Verein stolz, nach einer so langen Durststrecke, langsam wieder die ersten Erfolge zu feiern.

So gelang es der ersten Mannschaft im Jahr 2006 in die Kreisliga A aufzusteigen und der Zweiten gelang 2007 der Sprung in die Kreisliga B.

Nach nur zwei Jahren mußte die 2. Mannschaft den bitteren Gang in die Kreisliga C gehen, dennoch konnte die Mannschaft gehalten und auch verstärkt werden, so das der Wiederaufstieg geplant ist. Die 1. Mannschaft hat sich ebenfalls mit neuen Spielern verstärkt, wobei insbesondere auf junge, hungrige Spieler gesetzt wurde. Sicherlich kann sie in der A- Liga für die  ein oder andere Überraschung sorgen.

Seit dem 15. April 2012 wurde das Kunstrasenprojekt mit Hochdruck vorangetrieben und im Sommer 2014 umgesetzt.

Am 23.08.2014 wurde die neue Kunstrasenanlage eingeweiht und war sicherlich ein weiterer Meilensteine in der Geschichte des Vereins. Eine Anlage gebaut mit dem Herzblut der Mitglieder, die zusammen mit Sponsoren und der Bezirksvertretung Aplerbeck 100.000,- € aufgebracht haben, um diesen Traum zu verwirklichen.

Einmal auf den Geschmack gekommen beschloss der Vorstand zusammen mit den Mitgliedern das nächste Großprojekt anzugehen und schon im April 2016 wurde die Sportanlage um zwei weitere Sportfelder erweitert. Auf der Brachfläche zwischen dem Pötschke Rosengarten und der Tennisanlage entstand ein Kleinfeld 40m x 30m und ein Soccer Court 30m x 15m. Durch die Erweiterung wurden sowohl für die Senioren wie auch für die Junioren optimale Trainingsmöglichkeiten geschaffen.

Letztendlich hatte der Ausbau entscheidenden Anteil bei der Mitgliederentwicklung, die dann auch zum sportlichen Erfolg beitrug. Nach zähem Ringen gegen die Liga- Konkurrenz durfte der VfR in der Saison 2016/17 ein nicht mehr bekanntes Gefühl erleben. Aufstieg- raus aus der Kreisliga A, rein in die Bezirksliga 8 und damit nach 18 Jahren das erste mal wieder überkreislich spielen. Nach einer schlechten Hinrunde mit nur 9 Punkten marschierte man in der Rückrunde als Klassenprimus noch durch bis auf Platz 6 in der Abschlusstabelle.

Vorstand und Mitglieder wünschen sich für die Saison 2018/19 weitere Erfolge im Senioren- und Jugendbereich.

 

 

Schnupper-Training

Jahrgang 2012/13/14

VfR Sölde Vereinskollektion

Pötschke Rosengarten